WISSENSWERTES 2017-04-26T21:49:48+00:00

WISSENSWERTES

ÄSTHETISCHE ZAHNHEILKUNDE

Strahlend weiße Zähne haben nicht nur etwas mit Gesundheit zu tun, sondern auch sehr viel mit positiver Ausstrahlung und Wirkung auf andere Menschen. Ein lachender Mund mit strahlend sauberen Zähnen und frischem Atem macht sympathisch und steigert das eigene Wohlbefinden.
Das gilt nicht nur für Schauspieler, Models oder andere Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen, es gilt genauso für Sie! Stellen Sie sich einmal Claudia Schiffer oder Brad Pitt mit gelb/schwärzlich verfärbten, unregelmäßigen Zähnen oder mit Zahnlücken vor. Wie würde sich das auf Ihr Image auswirken ? Studien aus Amerika und Deutschland beweisen eindeutig, daß Menschen mit einem gepflegten, guten Aussehen beruflich und privat erfolgreicher sind.

WEITERLESEN

SCHMERZFREIE ZAHNBEHANDLUNG

Jeder kennt es… Das Gefühl beim Zahnarzt.
Man betritt die Ordination, ein eigenartiger Geruch steigt die Nase empor. Man wird freundlich begrüßt. Smalltalk an der Reception. Das Team ist bemüht, einem die Angst zu nehmen. Das Gefühlsbarometer schwankt von demonstrativer Gelassenheit über gespielte Lässigkeit bis zu nackter Angst. Plötzlich hört man das Geräusch des Bohrers. Spätestens jetzt werden alte Gefühle geweckt. Hübsche Assistentinnen huschen an einem vorbei – man nimmt im Wartezimmer Platz. Bereit, sich seinem unausweichlichen Schicksal zu ergeben.

WEITERLESEN

KRANK DURCH ZÄHNE

Dass kranke Zähne den gesamten Organismus schädigen können, wussten schon die alten Ägypter. Dieses Wissen geriet nicht zuletzt durch die häufige, manchmal kritiklose Verwendung von Antibiotika in Vergessenheit. Streptokokken, so der Oberbegriff für eine große Gattung von Bakterien, die im Zusammenhang mit Zahnkrankheit auftreten, können eine Reihe von schweren Erkrankungen auslösen.

WEITERLESEN

MUNDHYGIENE

Der Zahnbelag (Plaque) besteht aus vielen unterschiedlichen Bakterien. Einige scheiden Säure aus. Diese Säuren greifen Ihren Zahnschmelz an und erweichen ihn. Wieder andere Bakterien sondern Zellgifte ab, die zu Entzündungen des Zahnfleisches führen und sogar den Kieferknochen schädigen können.
Lassen Sie sich von uns die richtige Putztechnik erklären. Regelmäßige Mundspülungen mit desinfizierenden Lösungen, z.B. auf Chlorhexidin- oder Fluorbasis nützen Ihnen. Auch Salbei und Teebaumöl sind hervorragende Desinfektionsmittel. Kaugummis, Zahnseide und Interdentalbürsten sind wertvolle Hilfsmittel der Zahnpflege.

WEITERLESEN

PARADONTOSE

Die meisten Patienten mit Zahnfleischproblemen leiden an Parodontitis, einer Entzündung des Zahnfleisches. Bekannter jedoch ist der Begriff Parodontose, den wir der Einfachheit halber beibehalten.
Ab dem 30. Lebensjahr gehen mehr Zähne durch Zahnfleischerkrankungen (Parodontose) verloren als durch Zahnfäule (Karies).
In unserer Mundhöhle gibt es eine Fülle verschiedener Bakterien, die sich unentwegt auf der Zahnoberfläche ansiedeln. Durch den Einfluss des Speichels verhärtet sich der Belag (= Plaque) zu Zahnstein, welcher durch die Zahnbürste nicht mehr zu entfernen ist. Der harte Belag reizt das empfindliche Zahnfleisch, während gleichzeitig die durch die Plaquebakterien produzierten Giftstoffe in das angrenzende Zahnfleisch wandern und hier Schwellung und Rötung des Zahnfleisches hervorrufen.

WEITERLESEN

OSTEOPOROSE

Osteoporose bedeutet Knochenschwund bzw. Verschlechterung der Knochenqualität.
Gibt es einen Zusammenhang zwischen Osteoporose und Zahnausfall?
Da der Körper bekanntlich eine Einheit ist, baut sich Knochen nicht nur im Mund ab (Zahnausfall), der Knochenabbau betrifft auch die Wirbelsäule (Kreuzschmerzen), die großen Röhrenknochen (vermehrte Bruchgefahr), etc…, also den gesamten Halte- und Stützapparat eines Menschen.

WEITERLESEN

BLEACHING

Nur wenige Menschen sind von der Natur mit strahlend weißen Zähnen ausgestattet worden. Bei vielen dominiert ein gelblich-gräulicher Grundton. Zusätzlich lagern sich Nahrungs- und Genussmittel wie Rotwein, dunkle Fruchtsäfte, Cola, Nikotin, Tee etc… in den Schmelz ein. Wie kommt man zu einem strahlend weißen Lächeln? Nur mittels einer professionellen Technik. Durch ein ärztlich verordnetes Bleichgel sind deutliche Aufhellungen innerhalb weniger Tage möglich.

WEITERLESEN