Behandlung von Angstpatienten 2017-03-23T15:52:17+00:00

Sie meiden den Besuch beim Zahnarzt auch dann, wenn Sie Schmerzen haben? Sie haben Angst, eine Zahnarztpraxis zu betreten? Sie schämen sich für Ihre Zähne?
Das muss nicht sein!

JETZT TERMIN VEREINBAREN

Sie meiden den Besuch beim Zahnarzt auch dann, wenn Sie Schmerzen haben?
Das muss nicht sein!

JETZT TERMIN VEREINBAREN

ANGSTPATIENTEN

Zählen auch Sie zu den Menschen, denen bereits der Gedanke an einen bevorstehenden Zahnarztbesuch den Schweiß auf die Stirne treibt?

Die regelrecht in Panik geraten, wenn sie auf dem Zahnarztstuhl Platz nehmen?

Sind für Sie die Geräusche bei Bohren ein Albtraum?

Dann hatten Sie mit großer Wahrscheinlichkeit ein traumatisches Erlebnis bei einem früheren Zahnarztbesuch – oft in frühkindlichen Jahren und Sie können sich wahrscheinlich gar nicht mehr daran erinnern. Doch das Schmerzgedächtnis schon.

SIE SIND EIN ANGSTPATIENT?

Doch halt: für Sie gibt es Hilfe!

Seit über 20 Jahren sind wir in der Behandlung von Angstpatienten besonders geschult und darauf vorbereitet.

WELCHE MÖGLCHKEITEN BIETEN WIER IHNEN?

BEHANDLUNG UNTER VOLLNARKOSE

Für eine solche Behandlung kommen in erster Linie Patienten mit nicht mehr erhaltungswürdigen Zähnen in Betracht, die sämtlich extrahiert werden müssen. Bescheinigt ein fachärztliches psychiatrisches Gutachten eine sogenannte „ Dentalphobie „ übernimmt die Krankenkasse auf Ansuchen in der Regel die Kosten für den Eingriff. Wir begleiten Sie gerne dabei und führen dann auch die weitergehende Behandlung durch!

Bei den meisten Patienten sind jedoch mehrere Sitzungen notwendig.  Daher ist die Vollnarkose bei den meisten Patienten keine Lösung – ganz abgesehen vom Narkoserisiko und den Kosten.

HYPNOSE / AKKUPUNKTUR

Aufgrund langjähriger Erfahrungen mit diesen beiden Verfahren wenden wir diese mittlerweile nicht mehr an. Zu Zeitintensiv ( Hypnose)  bzw. zu geringe Schmerzbeseitigung (Akupunktur).

LACHGAS

Der amalgamierende, also Schmerz unterdrückende Effekt von Lachgas ist zu gering, so dass  immer eine Lokal- bez. Leitungsanästhesie dazu verabreicht werden muss. Außerdem behindern die Schläuche den Zugang zum Mund.

SEDIERUNG

Eine wirklich hervorragende Wirkung haben sedierende, beruhigende Medikamente ( z.B. Valium, Gewacalm… etc ) auf Angstpatienten. Der entspannende Effekt setzt nach wenigen Minuten ein und erleichtert das Arbeiten ungemein. Der Speichelfluss wird reduziert, die Mundmuskulatur entspannt. Wird Sedierung mit Lokalanästhesie verbunden, erzielt man das optimale Resultat. Als Angstpatient brauchen Sie einfach mehr Zeit, um Vertrauen zu gewinnen.

Wir beginnen bei Ihnen mit einer Mundhygienesitzung – so lernen Sie unsere Mitarbeiter kennen. In der nächsten Sitzung wird in Ruhe gemeinsam ein Behandlungsplan erstellt und Ihnen alles genauestens erklärt. Ich beginne erst zu arbeiten, wenn die Anästhesie komplett wirkt. Haben Sie keine Angst vor dem Einstich, Sie werden ihn kaum spüren.

VERTRAUEN

Nach jeder Behandlung werden Sie feststellen, wie Ihr Vertrauen wächst. Solange, bis wir gemeinsam Ihr angestrebtes Ziel erreicht haben.

Ihr bezauberndes Lächeln mit strahlend weißen Zähnen, frischem Atem und Ihr dadurch deutlich gesteigertes Selbstwertgefühl!

Es lohnt sich!

BERATUNGSGESPRÄCH VEREINBAREN

Wir glauben, dass der persönliche Kontakt und das daraus resultierende Vertrauen zwischen Ihnen als Patient und unserer Praxis die Basis für eine erfolgreiche Behandlung darstellt. Vereinbaren Sie heute noch einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch